Berichte aus dem aktuellen Kalenderjahr 2017

von Michael Göddecke

Liedertafel startet mit Projekt

Wir laden alle jungen oder junggebliebenen Männer für ein Projekt ein.

Die U-40 ist die jüngere Generation unserer Liedertafel, und möchte  sich neben der Chorarbeit im großen Chor, nun auch regelmäßig mit modernem Liedgut beschäftigen.  Geprobt wird  erst mal 1x im Monat freitags.

Weiterlesen …

von Michael Göddecke

Geschenk der Extraklasse!!!

Wir sind froh, die Gruppe „Basta“ wieder für ein Konzert in Freienohl gewonnen zu haben. Nach dem ersten Basta Konzert bei uns im Jahr 2011 mit einer rappelvollen Schützenhalle und bestem Konzert- Feeling haben wir so viel positives Feedback erhalten. Nun ist es wieder so weit. Die fünf Jungs bringen mit ihrem neuen Programm „Domino“ wieder ein Programm auf die Bühne bei dem der Name Programm ist.

Weiterlesen …

von Michael Göddecke

Generalversammlung 2016

Wir zogen Bilanz eines erfolgreichen Jahres 2015 in dem der „Meisterchortitel“ zum zweiten Mal errungen wurde.

Weiterlesen …

von Michael Göddecke

Nachbericht "Matterhörner der Welt"

Fast volle Halle. Viele Freienohler und Gäste aus einem Radius von mehr als 200 km waren gekommen und haben unser Event durch Ihren Besuch Wert geschätzt. Ein wunderbarer Abend. Auch für uns Sänger. Wir hätten gerne zu Beginn alle Gäste mit ein paar passenden Liedern kurz begrüßt. Aber leider wäre dies durch die GEMA mit ca. 500 € Gebühren bestraft worden. So musste es Georg mit seiner Ansage etwas unmusikalischer machen. Hans Kammerlander ist mit seinem Techniker Toni am frühen Freitag Morgen um 6:30 Uhr in Südtirol auf die 900 km Strecke nach Freienohl aufgebrochen.

Weiterlesen …

von Michael Göddecke

Vortrag "Matterhörner der Welt"

Am 30.10.2015 ist Hans Kammerlander in Freienohl zu Besuch und wird einen Vortrag zu "Matterhörner der Welt" halten. Hans Kammerlander gehört zu den erfolgreichsten Extrem-Bergsteigern unserer zeit. In Ahornach, einem kleinem Dorf an einem steilen Hang im Tauferer Ahrntal geboren, bestieg er als 8jähriger seinen ersten Dreitausender. Heimlich und hinter zwei Touristen her. Danach entdeckte der Südtiroler die zauberhafte Welt der Berge.

Weiterlesen …